Treffsicherheit D750

Alles rund um die D-SLR Modelle, eure Fragen und Antworten. Diskutiert in der Community.

Moderator: donholg

desktopman
Batterie2
Beiträge: 22
Registriert: Do Jun 13, 2013 8:46

Treffsicherheit D750

Beitrag von desktopman » Mo Feb 03, 2020 12:40

ich stelle doch immer wieder bei Fotos in schwach belichteten Räumen fest, dass die D750 und ein eigentlich lichtstarkes Objektiv (1.8) nicht immer zu treffsicheren Ergebnissen führen. Der AF stellt oft auf was anderes scharf als auf das eigentliche Objekt. Neulich war so ein Situation in einem Großraumbüro. Da wollte ich auf die Person links im Vordergrund scharf stellen, aber hinterher zeigte sich: die rechts neben ihr sitzende Person war scharf. an einem Stehtisch war es genauso: die Frau in der Mitte sollte scharf sein, aber die Frau links daneben war dann im Gesicht scharf. Und bei einem anderen Shooting war das GEsicht nicht so scharf, aber das Firmenemblem auf der Arbeitsschutzweste.

ich habe dann mal zum Vergleich mit einer spiegellosen Sony A7 ein paar Bilder gemacht. Da traff der AF das GEsicht eigentlich messerscharf. So gut wie immer. ABer der Bildllook hat mir gar ncicht gefallen. Der war bei der D750 viel besser.

ein Kumpel meinte, dass die D750 viell. einen sogenannten Frontfokus oder Backfockus hat. Oder dass Objektiv besser abgestimmt werden muss.

weiß jemand, was es mit einem potenziellen Frontfokus auf sich hat? was ist das GEnau?

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 8710
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von Thomas S. » Mo Feb 03, 2020 13:47

Nun ja schlechtes Licht halt immer ein Problem. Dann kommt noch hinzu wie Fokusiert du genau (welches Fokusfeld, oder schwenkst du nach dem Fokusieren)? Und bei Offenblende ist auch noch deine Bewegung im Spiel wenn du nicht ab Stativ fotografierst.

Bezüglich Front Backfokus kannst du hier mal nachlesen https://neunzehn72.de/frontfokus-backfo ... s-beheben/
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

500px

noframe
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 523
Registriert: Do Apr 16, 2009 11:17
Wohnort: Seelze

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von noframe » Mo Feb 03, 2020 14:42

Wenn die D750 bei schlechten Lichtverhältnissen nicht wie gewohnt sofort scharf stellt, stelle ich auf Singlefocusfeld Mitte und S um.
Dann das gewünschte Objekt scharfstellen und bei gedrücktem Auslöser (oder anderer Taste, je nach Konfiguration) den Bildausschnitt wählen.

Klappte bisher immer sehr zuverlässig.
Grüße
Horst

Bernhard
Batterie8 Landschaft
Beiträge: 813
Registriert: Fr Apr 13, 2007 8:47
Wohnort: Ummendorf / Oberschwaben

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von Bernhard » Mo Feb 03, 2020 14:59

" ... bei Fotos in schwach belichteten Räumen ..."

Ergänzend zu den Ausführungen von Thomas und Horst möchte ich daran erinnern, dass die Autofokusmodule oft Probleme mit Kunstlicht haben, welches oft mit den genannten Lichtverhältnissen einhergeht.
Genau dasselbe Problem kenne ich auch von meinem Auge. Mit meiner Fehlsichtigkeit von + 3 Dioptrien kann ich zwar im Freien bei blauem Himmel eine Landkarte ohne Brille benutzen, habe aber keine Chance, in einem Lokal mit abgedimmter gemütlicher Beleuchtung eine Speisekarte zu lesen.

Hast du schon den Gegentest mit Scharfstellung per Lifeview gemacht? Hier kommt ja ein anderes Autofokussystem zu tragen. Aber das ist natürlich mit Freihandfotografie schwer zu vereinbaren.
Nur so eine Idee ...

Grüße
Bernhard

vdaiker
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 6140
Registriert: Mi Sep 01, 2004 12:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von vdaiker » Mo Feb 03, 2020 16:52

desktopman hat geschrieben:
Mo Feb 03, 2020 12:40
ich habe dann mal zum Vergleich mit einer spiegellosen Sony A7 ein paar Bilder gemacht. Da traff der AF das GEsicht eigentlich messerscharf. So gut wie immer. ABer der Bildllook hat mir gar ncicht gefallen. Der war bei der D750 viel besser.

ein Kumpel meinte, dass die D750 viell. einen sogenannten Frontfokus oder Backfockus hat. Oder dass Objektiv besser abgestimmt werden muss.
Das glaube ich in diesem Fall nicht. Vermutlich kommt hier "ganz einfach" das AF-System der D750 an seine Grenzen. Vermutlich wurden bei den außermittigen Motiven Liniensensoren anstatt Kreuzsensoren verwendet. Ich würde mal den Gruppen-AF probieren, oder so wie Horst sagt, nur den mittleren AF Sensor verwenden.
Oder eine D850, die kann das nochmal besser. ;)
Oder vielleicht auch eine Z6, die mag da zwar langsamer sein, aber vermutlich zuverlässiger.

Wenn es sich um einen Front- oder Backfocus handelt, dann ist das nicht mal so, mal so, dann ist das immer gleichermaßen falsch. Das könnte man dann auch korrigieren.

Was ich allerdings nicht so ganz verstehe: wieso war der Bildlook bei der D750 so viel besser? Die A7 ist doch auch KB Format, war dort eine gänzlich andere Linse benutzt worden? Oder?
Gruß,
Volker

desktopman
Batterie2
Beiträge: 22
Registriert: Do Jun 13, 2013 8:46

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von desktopman » Mo Feb 03, 2020 21:56

Nee, einen Test mit Live View habe ich nicht gemacht.

ich habe mit dem Weissabgleich gespielt. Aber festgestellt, dass ich Kunstlist einstellen sollte, sondern sogar Bewölkt, um natürliche Farben zu haben. Bei der Sony war alles etwas zu hell und unnatürlich.

habe an der D750 eine Tamron 35 mm 2.8 eingesetzt und an der Sony Alpha 7 ein Sony 35 mm 1..8

beim zweiten Shooting habe ich fast alle AF-Varianten ausprobiert. Gruppen-Af, Einzelpunkt-AF, Quadrat-Fadenkreuz.

desktopman
Batterie2
Beiträge: 22
Registriert: Do Jun 13, 2013 8:46

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von desktopman » Mo Feb 03, 2020 21:57

musste im letzten Thread heißen: nicht Kunstlicht einsetzen, sondern sogar bewölkt ...

anscheinend soll die D780 einen besseren AF haben ;-)

donholg
Moderator
Beiträge: 25515
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von donholg » Mo Feb 03, 2020 22:38

Das AF Modul der Nikon DSLR hat einen begrenzten Farbbereich, in dem es korrekt fokussiert.
Bei tageslicht ist alles schick,bei Kunstlicht verrutscht der Fokus.
Habe exakt dieselbe Beobachtung mit der D600 und D800 gemacht. Es hilft dann nur der Liveview.
Der ist aber nur bei den Z Modellen bzw. jetzt bei der D780 entsprechend flott, dass es auch Spaß macht.
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

desktopman
Batterie2
Beiträge: 22
Registriert: Do Jun 13, 2013 8:46

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von desktopman » Di Feb 04, 2020 8:33

naja, dann mache ich viell. erst einmal Abstriche bei der Schärfe. Eine D780 klingt interessant. Die Z-Serie reizt mich aber nicht so.

vdaiker
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 6140
Registriert: Mi Sep 01, 2004 12:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Treffsicherheit D750

Beitrag von vdaiker » Di Feb 04, 2020 10:17

Die D780 kann das aber auch nicht via Sucher, da musst Du über das hintere Display im LiveView fotografieren.

Ich würde ganz einfach die Sony nehmen, wenn schon eine da ist. Mit der sollte es auch möglich sein, die Farben "korrekt" hinzukriegen.

Wenn Du nur wenige Objektive hast, und damit ein Umstieg relativ "schmerzlos" wäre, und Du öfters solche Fotos machen möchtest, dann würde ich mir aber in der Tat Gedanken über die DSLM Kameras machen. Eine Z6 mit der nativen 35mm Linse kann das sicher gut.
Gruß,
Volker

Antworten